· 

Es ist viel passiert bisher!

Bodenproben auf dem Winterroggenschlag
Bodenproben auf dem Winterroggenschlag

Es wird Zeit, dass ich hier mal wieder neue Infos bringe! Es hat sich in letzter Zeit, eigentlich ziemlich langer Zeit, denn seit Oktober 2020 ist mehr als ein Jahr vergangen, viel getan.

 

Wir haben ein zwar anstrengendes, aber auch durchaus erfolgreiches Jahr 2021 hinter uns. Nur um es kurz anzureißen, das Ackerland wurde zum ersten Mal mit der "neuen" Technik (Pflug, Grubber, Drillmaschine, usw.) bearbeitet und mit Heuwiese und Winterroggen bestellt. Dazu habe ich erste Vorbereitungen für den Kartoffelanbau getroffen. Heu wurde in großer Menge geerntet, Äpfel gepflückt und verarbeitet und einige Lämmer konnten wir aufziehen und komplett vermarkten. Leider fiel der Adventsmarkt, coronabedingt wieder aus, aber wir sind guter Dinge und auf den Markt in diesem Jahr vorbereitet. Im Herbst und Winter konnte ich dann noch das ein oder andere  Gerät, welches zur Bewirtschaftung notwendig ist, anschaffen.

       

Außerdem sind wir seit Herbst nun auch anerkannter Ökobetrieb und können unsere Produkte demzufolge auch als Bioprodukte anbieten. Was uns derzeit noch einschränkt, ist die Tatsache, dass unsere bisherigen Verarbeiter nicht als Bioverarbeiter zertifiziert sind. Aber, und das gehört schon zu den neuen Projekten, es wird sich ändern, sodass wir im Herbst auch Biofleisch und Streuobstsaft biozertifiziert verkaufen können, wenn es klappt wie geplant.

 

Wir freuen uns auf eine gute Roggen- und Kartoffelernte in diesem Herbst und planen eine Direktvermarktung dieser Produkte.

Komplettes Neuland ist für mich die Mitgliedschaft im Sächsischen Schaf- und Ziegenzucht Verband e.V., denn mit diesem Jahr startet die Herdbuchzucht von Gotländischem Pelzschaf auf dem Ehrlerhof.
Endlich bekommt der Schafstall Elektrizität, nach dem wir im letzen Jahr dann auch mal eine Wasserleitung verlegt haben. Bis dahin musste das Tränkwasser in Kanistern(!) herangeschafft werden. Ausserdem habe ich eine Lagerhalle angemietet, um zukünftig die Geräte und die Ernte trocken unterbringen zu können.

 

Wir möchten uns sehr bei allen Kunden die uns inzwischen teils schon viele Jahre die Treue halten bedanken. Auch freuen wir uns sehr über die vielen postiven Rückmeldungen zu unserem Lammfleisch!

In diesem Frühjar, rechtzeitig zum Osterfest, werden wir auch wieder Lammfleisch anbieten.

 

Nun freue ich mich auf die Frühjahrsbestellung, der Kartoffelpflanzung auf dem Acker und die ersten Arbeiten auf den Wiesen. Aber erst Mal werden im April wieder Lämmchen geboren!

 

Bleibt gespannt und freut Euch mit uns!

 

Marcus und Mechthild

 

 

Miststreuen von Hand (nicht im Bild) - Düngung für die Knollen
Miststreuen von Hand (nicht im Bild) - Düngung für die Knollen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0