· 

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

So heist es.

An den Zauber vom Anfgang des scheiden Jahres kann ich mich nicht so genau erinnern. Meistens kommt es anders als gedacht, so auch dieses Mal. Die Trockenheit hat wirklich gravierende Auswirkungen auch weit bis ins neue Jahr hinein.

Aber 2018 haben wir bei der Entwicklung des Ehrlerhofs wieder einige große Schritte getan. So ist das Apfelsaftprojekt erfolgreich gestartet und die Schafherde wächst und langsam können wir uns auch mit dem eigenen Heu versorgen. Hühner haben auf dem Hof einzug gehalten und der Honig ist so begehrt wie die Gotlandschawolle.

Endlich ist das Goltlandschafwollgarn da und wird im Januar im Hofladen erscheinen.

Ganz besonders möchte ich die fleissigen Helfer erwähnen, die immer wieder mit anpacken wenn Hände gebraucht werden. Vielen Dank!

Endlich habe ich mit den ersten Arbeiten für den neuen Schafstall beginnen können, ein Projekt was hoffentlich bis zum Winter beendet werden kann. Ausserdem trage ich noch zwei, drei andere Pläne in mir und hoffe diese umsetzen zu können. Mal sehen.

Helfen wird mir dabei mein Jobwechsel, der mir, so der Plan, etwas mehr Spielraum für den Ehrlerhof lassen wird.

 

Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

 

Marcus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0