· 

Neu im Hofladen - Gotlandschaf Wollgarn!

Anlass dieses Newsletters ist das Wollgarn von unseren Gotlandschafen, auf das einige schon sehr gespannt warten und das es nun endlich im Hofladen zu kaufen gibt!

Wir haben zweierlei Garn herstellen lassen. Zum einen das schon bekannte zweifädige Garn und jetzt auch ein dreifädiges Garn, beides im Strang zu 100 g. Natürlich ist das Garn zu 100% Gotlandschaf, zu 100% von unseren Tieren und naturbelassen.

Wenn Sie Garn auf Kone benötigen oder andere Wünsche haben, dann können Sie es uns sehr gern mitteilen (Art und Menge), indem Sie einfach auf diese Mail antworten. Wir werden dies dann bei der nächsten Lieferung am Jahresende berücksichtigen.

Einen besonderen Hinweis möchte ich noch auf unseren Apfelsaft von der Streuobstwiese geben. Streuobstwiesen sind ein sehr wichtiges Ökosystem, vor allem Bestände mit alten Bäumen müssen unbedingt erhalten werden! Darum ist es wichtig diese Wiesen auch zu nutzen - also Saft aus dem Obst zu pressen und die Wiese zu pflegen z.B. mit Gotlandschafen. Wir kombinieren beides, um diese Wiesen noch lange zu erhalten.

Nachtrag vom 18.10.2020:

Dank unserer treuen Kunden ist das Garn nun ausverkauft! 

Wenn sie trotzdem stricken möchten, dann können Sie die Rohwolle bei uns erwerben und, zum Beispiel bei Conny Böhme von der Naturfasermühle, spinnen lassen.

Marcus vom Ehrlerhof

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    carola knie (Sonntag, 18 Oktober 2020 19:30)

    guten abend,ich hätte sehr gerne strangwolle 600g sowohl von der zwei-, wie auch der dreifach wolle.auf kone wäre natürlich toll.
    ist das möglich und wie wäre dann der preis?

    mit freundlichen grüßen,
    carola knie

  • #2

    Marcus vom Ehrlerhof (Sonntag, 18 Oktober 2020 19:50)

    Hallo Frau Knie,
    es freut uns sehr, dass sie sich für unser Gotlandgarn interessieren. Sie sind bestimmt in unserem Onlinehofladen nicht fündig geworden? Das liegt daran, dass alles Garn inzwischen ausverkauft ist. Wir haben auch nicht noch einmal welches herstellen lassen, da die Wartezeit für das fertige Garn über ein Jahr beträgt und unsere Wolle so begehrt ist, dass wir auch keine zum verspinnen übrig hatten.
    Kurz, wir führen leider kein Garn mehr. Wenn sie trozdem stricken möchten, dann können Sie die Rohwolle bei uns erwerben und, zum Beispiel bei Conny Böhme von der Naturfasermühle, spinnen lassen.

    Herzlich, Marcus